Tag Archives: LZF

Natürlich aus Holz

Leuchten von lzf aus widerstandsfähigem Furnier

Leuchten aus Span gab es schon immer. Seit der spanische Hersteller lzf allerdings ein Patent zur Veredelung von Furnieren entwickelt hat, sind diese Leuchten langlebig und flexibel in der Formgestaltung.

Lzf verwendet nur Hölzer aus nachhaltiger – FSC -zertifizierter Forstwirtschaft. Die patentierte Timberlite-Technologie verwandelt das zerbrechliche Furnier in ein flexibles Material, das geschnitten, gestanzt und gebogen werden kann, ohne dass es Schaden nimmt. Es bleibt auch über Jahre hinweg flexibel, trocknet nicht aus und fängt nicht an zu reißen. Und: Es kann problemlos gesäubert werden.

Ein weiterer Vorteil dieser Technologie: Das Material kann unterschiedlich eingefärbt werden. So können Sie zwischen elf „Holzfarben“ wählen.

Da das Material durchscheinend ist, wird durch das Licht die lebendige Struktur des Holzes noch mehr sichtbar. Durch das Leuchtmittel – viele der Leuchten von lzf sind noch mit normalen Fassungen ausgestattet, so dass man selbst das Leuchtmittel austauschen kann – kann ebenfalls die Farbe des Holzes beeinflusst werden. Je nach Einsatz von einem kühleren oder wärmeren Leuchtmittel.

Lzf, Link Pendelleuchte, Ivory White, Foto: lzf

Aus der Möglichkeit heraus, das Material problemlos biegen zu können, hat lzf Leuchtenschirme entwickelt wie Nut, Swirl und Link.

Mit den Jahren kamen dann Leuchten hinzu, die aus gestanzten Formen, Leuchtenschirme bilden und die durch die Schichtungen zu ganz neuen Reizen führt.

Und wer eine „Linienleuchte“ in einem wärmeren Outfit will, der sollte sich die I-Club einmal ansehen. Eine elegante Leuchte mit direktem und indirektem Licht – und für mich in der Farbe Orange am schönsten.

Ganz neu ist nun, dass lzf den Werkstoff Holz mit dem anderen natürlichen Werkstoff Glas vereint. Doch davon mehr demnächst.

Lzf, neue Leuchte ERIS, Glas mti Holz, Foto: lzf

Arbeiten Sie mit gutem Licht im Homeoffice?

Die Auswahl ist groß an Schreitischleuchten – hier meine Favoriten

Jetzt sind viele von uns schon mindestens eine Woche im Homeoffice. Die Tische wurden umgestellt, das Provisorium auf das Minimum reduziert. Denn Hand aufs Herz, wer von uns hatte einen Arbeitsbereich eingerichtet, der fürs „ganztags von Zuhause-Arbeiten“ taugt?

Auch ich habe noch nicht meinen perfekten Standort vom Schreibtisch gefunden. Denn, was ich bisher nicht beachtet hatte: Tagsüber scheint die Sonne auf den Bildschirm. Aber bei diesem herrlichen Sonnenschein die Rollläden schließen? Also, dann eher den Tisch verstellen.

Und wenn der Schreibplatz dann richtig ausgelotet ist, wie sieht es mit dem Licht aus? Bei dem Sonnenschein zur Zeit wird künstliches Licht nicht benötigt, wenn man wie ich am Fenster sitzt. Aber spätestens wenn dicke Wolken vorziehen und am Abend, da fehlt es auch mir.

Roxxane Leggera von nimbus
Foto: Annelie Scherschel

Für alle, die einen flexiblen Arbeitsplatz haben oder ihn immer wieder abräumen müssen, weil er als Esstisch genutzt wird, empfehle ich eine Akku-Leuchte.
Ideal und mit sehr gutem Licht ausgestattet ist die Roxxane Leggera von nimbus. Mit voller Lichtleistung – und die braucht man nicht immer – kann ich über vier Stunden lang die kleinsten Zahlenkolonnen in meiner Buchhaltung erkennen. Allerdings für Mini-Arbeitsplätze ist sie nicht ganz so geeignet, da die Leuchte einen relativ großen, aber flachen Fuß hat. Die Ausleuchtung ist bei großen Schreibtischen sehr gut.

John von Tobias Grau
Foto: Annelie Scherschel

Von Tobias Grau gibt es dann eine fast klassische Leuchte mit einem weit ausreichenden Arm: John. Gutes, verstellbares Licht, dimmbar mit einer guten Handhabung rechts oder links am Kopf in der Stärke von 785lm und 2700K. Aber auch hier – der Schreibtisch sollte – wegen der Reichweite der Leuchte – nicht ganz klein sein.

Air von lfz
Foto: Annelie Scherschel

Für alle, die fast nur mit dem Laptop arbeiten, nicht viel Papier rechts und links verteilt haben, eignet sich auch die wunderbar wohnliche Leuchte Air von lzf. Aus imprägniertem Holzspan in verschiedenen Farben erhältlich, gibt sie wunderbares Licht nach unten ab. Ein absoluter Hingucker für alle Arbeitsplätze im Wohnbereich.

Bird von nemo
Foto: Hersteller

Eine außergewöhnliche und feingliedrige Leuchte ist Bird von dem Hersteller nemo. Sie wird frei auf den Rand des Schreibtischs platziert und pendelt sich aus. Das Licht kommt aus dem schmalen Band und kann nach unten oder aber auch nach oben gerichtet werden. Die Leuchte hat zudem noch eine Gestensteuerung. Mit 715lm in der Lichtfarbe 2700K dürfte jeder Schreibtisch erhellt werden.

Genoveva von GIO
Foto: Hersteller

Für kleine Schreibtische ideal ist die Leuchte Genoveva oder Gemini von GIO. Die Schlange mit ihrem flexiblen Körper kann man sich gut dorthin biegen, wo man das Licht benötigt. Der Fuß ist der Trafo und damit schwer und klein und nimmt wenig Platz weg. Übrigens auch eine sehr schöne Leuchte am Bett.

Foscarini hat die Leuchte Magneto, die auch klein und grazil daher kommt. Über einen Magneten kann man den Kopf in der Höhe verstellen. Bei einer Lichtfarbe von 2700K gibt sie 485lm sehr konzentriert ab. Die die neuen farbigen Varianten geben einen frischen Wind in die graue Welt von Ordnern.

Buchleseleuchte von O.W Himmel und KunstLicht Annelie Scherschel
Foto: Annelie Scherschel

Wer etwas nicht ganz so „technisch“ anmutendes möchte und noch dazu ein Unikat erwerben will, der kann sich für die Buchleseleuchte entscheiden, die ich zusammen mit Markus Himmel entwickelt habe.

DNA von next
Foto: Constantin Wortmann, Büro für Form

Und zum Schluss noch ein Vorschlag für die, die einen großen Schreibtisch haben, die nur schönes darauf arbeiten und nicht unbedingt Pläne darauf ausbreiten und lesen müssen und die eine echtes Statement auf diesem Schreibtisch wollen: Die sollten sich für die DNA von next entscheiden. In Kupfer, schwarz oder weiß mit opalen Globe-Leuchtmitteln. Diese Lichtskulptur wird jeden, der den Raum betritt, beeindrucken.

DNA von next
Foto: Constantin Wortmann, Büro für Form

Sie können sich vorstellen, dass war nur eine kleine und sehr persönliche Auswahl an Möglichkeiten für den Arbeitsplatz. Wenn Ihr Wunschlicht noch nicht darunter war, dann kontaktieren Sie mich. Ich bin sicher, wir werden auch für Sie das richtige finden.

Und jetzt wünsche ich Ihnen weiter ein gutes Arbeiten und vor allem: Bleiben Sie gesund.

Wo befinden Sie sich gerade? Im Kokon oder im Käfig?

Die Krise hat uns leider voll im Griff. Das öffentliche Leben ist Dank Corona abgesagt und für viele von uns spielt sich das tägliche Leben nun innerhalb der eigenen vier Wände ab.
Wie lange dieser Zustand dauern wird, darüber wird momentan wild spekuliert. Aber fest steht, dass nur die wenigsten die Erfahrung haben, so lange in der eigenen Wohnung fest gehalten zu werden – ohne einmal einen Abend ins Kino oder in die Kneipe ausweichen zu können.

Arbeiten & Leben in den eigenen vier Wänden.

Für einige von uns ist die Situation von Zuhause zu arbeiten, nicht neu. In diesen Haushalten ist ein kleiner Arbeitsbereich eingerichtet. Doch für viele von uns ist das Home-Office unserer Tage eine grundlegend neue Situation. Denn es nicht nur einer, der von Zuhause arbeitet, nein, auch der Partner und die Kinder sitzen dicht auf dicht. Da kann es leicht passieren, dass einem die Decke auf den Kopf fällt oder der Raum zu eng wird.
Und in solch extremen Situationen ist es besonders wichtig, dass man sich in den eigenen vier Wänden wohlfühlt, dass jeder seinen Bereich hat. Das Zuhause sollte der geliebte und erholsame Rückzugsort, ein Kokon sein und nicht zum Käfig werden.

Haben Sie einen eigenen Arbeitsbereich?

Haben Sie zum Beispiel Zuhause eine Arbeitsecke? Einen Bereich indem die Arbeit auch mal liegen bleiben kann, in dem sie trotzdem abends abgeschirmt ist. Oder arbeiten Sie am Esstisch und müssen dann bei jeder Mahlzeit alles wieder wegräumen oder schieben es sogar nur zur Seite, so dass Sie immer die Arbeit im Blick haben, es eigentlich keine rechte, freie Zeit für Sie gibt? Und: Haben Sie das richtige Arbeitslicht zu Hause?

Arbeiten Ihre Kinder auch am Esstisch?

Und Ihre Kinder? Auch in kleinen Wohnungen kann man durch geschickte Nutzung einen Spielbereich einrichten. Einen Bereich, in dem die Kinder in Ruhe lernen können. Oder machen Sie das auch am Esstisch?

Überdenken wir unsere Aufteilung der Wohnung?

Sollten wir diese Zeit nicht einfach nutzen, um uns über die Aufteilung der Wohnung, die Nutzung der unterschiedlichen Bereich neu Gedanken zu machen?
Sollten wir in diesem Zusammenhang nicht auch die Lichtsituationen überprüfen? Mit Licht kann man einen Raum in Inseln unterteilen und er kann dadurch größer werden. Licht hilft uns beim Arbeiten und beim Genießen.

Vielleicht ist jetzt auch mal die Zeit, um über neue Bilder an den Wänden nachzudenken? Oder die alten neu zu gruppieren?

Nutzen Sie meine Erfahrung in Sachen Licht und schönes Wohnen

Bei all den Themen rund ums Licht, schöner Wohnen und Kunst bin ich für Sie da!
Schicken Sie mir einfach Fotos Ihrer Situationen, rufen Sie mich an, mailen Sie mir und wir finden gemeinsam eine Lösung, damit Sie sich Zuhause rund um wohl fühlen. Ihre vier Wände sollen für Sie zum Kokon und zu dem Rückzugsort werden, in denen Sie gerne arbeiten und leben. Und mit Hilfe derer wir dann für zukünftige schwierige Situationen gerüstet sind.

Geschäft leider geschlossen – ich bin trotzdem für Sie da!

Ich darf leider mein Geschäft & mein Café nicht öffnen. Das Ordnungsamt meint, dass Sie Ihre Leuchtmittel ja im Baumarkt kaufen können.
Ich hoffe, Sie tun das nicht und unterstützen mich auch weiterhin. Ich liefere Ihnen kostenfrei Leuchtmittel und Leuchten. Lassen Sie uns einfach Kontakt aufnehmen.

Die Bitte noch am Schluss: Unterstützen Sie uns kleine Einzelhändler. Wir sind es, die Ihnen Weiterhelfen bei Reparaturen, bei Fachfragen, wenn die Online-Händler Ihnen die kalte Schulter zeigen. Wir sind es, die die Innenstädte zu einem bunten, abwechslungsreichen, lebendigen Miteinander werden lassen.
Und zum Abschluss wünsche ich uns allen viel Gesundheit! Gemeinsam werden wir auch diese Krise überstehen. Die Natur wird uns dabei helfen. Sie blüht und treibt, die Vögel zwitschern und die Pfingstrosen werden auch in diesem Jahr wieder in voller Blüte stehen.

Foto: Annelie Scherschel

Langsam weihnachtet es…..

Draußen ist es bitterkalt geworden, die ersten Schneeflocken haben sich auch schon blicken lassen…. und so langsam stellt sich auch bei mir etwas Weihnachtsstimmung ein.

Und die Geschenke? Na, das ein oder andere fehlt noch… Falls es Ihnen genauso geht, hier ein paar Inspirationen.

Sweet Light, von Catellani & Smith hier in Gold Foto: Annelie Scherschel

 

Kerzenständer von Holländer, Messing,   Foto: Annelie Scherschel

 

Porzellanbecher von Lyn Riccardo Foto Annelie Scherschel

Teelichter mit Kupferdekor Foto: Annelie Scherschel

Es kann ja auch mal ein Geschenk für sich selbst dabei sein.

Tischleuchte Air von lzf, Foto: Annelie Scherschel

Einen wunderschönen zweiten Advent!

 

Seelenlos…..

Diese Woche muss ich einmal auf ein ganz anderes Thema zu sprechen kommen: den Plagiaten! Oder wie sie im Lateinischen so schön heißen „Menschen- oder Seelenverkäufer“.
Anlass ist ein Prospekt, das mir mit einer Wochenzeitung auf den Schreibtisch flatterte. Darin auch unter „Leuchtender Eleganz“ eine Reihe von Leuchten. Über Geschmack kann ja immer gestritten werden. Was mir allerdings die Sprache verschlug, waren zwei Abbildungen, die mir wohl bekannte Leuchten zeigen. Doch was hatte man beim Kopieren daraus gemacht!

Betroffen von der Kopierwut sind dieses Mal zwei Leuchtenhersteller, die seit Jahren großartiges Design hervorbringen: Foscarini und lzf.

Foscarini stellt seit vier Jahren die Leuchtenserie RITUALS her. Designer sind Ludovica + Roberto Palomba. Es sind Leuchten, bei denen das Glas scheint, als wäre es Porzellan oder Reispapier, die ein weiches, sanftes Licht ausstrahlen. Die Tischleuchten stehen auf filigranen Holzbeinen. Die Halterung des Glases, die Durchführung des Kabels – das alles ist fast unsichtbar.

Focarini, Rituals Tischleuchten Foto: Foscarini

Und dann die Kopie: Die Zugentlastung, die das Kabel nach unten führt; die Beine, die auf der Glashalterung ansetzen: Da ist aber gar nichts mehr schwebend und feingliedrig. Na, irgendwo musste man dann ja sparen, um das Teil so billig zu bekommen.

Plagiat der Foscarini Leuchte

Des weiteren eine Nachahmung von lzf. Die Spanier, die Leuchten aus Holzfurnier zaubern. Die ein Patent auf das von ihnen entwickelte Verfahren haben, das es ermöglicht, das natürliche Furnier zu erhalten und es flexibel und widerstandsfähig zu machen.

lzf, Nut Pendelleuchte Foto: Annelie Scherschel

Die das Holzfurnier auch in verschiedenen Farben einfärben, so dass die Maserung immer noch sichtbar bleibt.

Daraus wird in der Kopie eine „Holzoptik“, also wahrscheinlich irgendein Kunststoffmaterial, das mit sichtbaren Schrauben verbunden ist.

Plagiat lzf-Leuchte

Die alten Römer hatten schon Recht mit ihrer Definition von Plagiat: Seelenverkäufer. Ja, diese Leuchten wurden in der Nachahmung ihrer Seelen beraubt.
Vielleicht sollte man sich überlegen, ob man sich lieber nur wenige Stücke – bei denen aber jedes Detail stimmt und die dadurch auch eine Harmonie ausstrahlen – anschafft, als sich die Wohnung mit seelenlosem Tand zustellt.
Bei mir bekommen Sie jedenfalls nur die Originale.

Überhaupt nicht abgekupfert…..

dna-tischleuchte-ganz-lyn

DNA Tischleuchte Copper, Design: Constantin Wortmann, Büro für Form; Vase Lyn Riccardo, Foto: Annelie Scherschel

Seit letzter Woche steht es: Mein neue Deko in den beiden Schaufenstern zur Weihnachtszeit. Mit dem neuen Trend Kupfer in der irren Tischleuchte von next mit sieben Filament-Globe-Leuchtmittel. Ein absoluter Hingucker sowohl für ganz moderne Räume als auch für gediegene Umgebungen mit Marmor. Mit den neusten LED-Leuchtmitteln und selbstverständlich dimmbar.

dna-single-pfau

DNA single copper, Design Constantin Wortmann Foto: Annelie Scherschel

Dazu passend die Wandleuchte. Hier mal mit einem Filament-LED-Leuchtmittel in „Radio Style“ 4,7W, 2200K, dimmbar.  Dem eitlen Pfau scheint es auch zu erfreuen.

Dazu habe ich Vasen aus Keramik von Lyn Riccardo kombiniert und die neu angekommenen großen Gefäße aus Metall in Messingoptik von Holländer.

swirl-mit-schaf

lzf, Swirl, Ausführung mit Aufhängung in Messing, Foto: Annelie Scherschel.

Und im zweiten Fenster beschwört das Schaf das Licht! Die neue Pendelleuchte von lzf „Swirl“ aus Span gibt es nun auch in Gold. Das heißt, dass die Halterungen und das Kabel aus edelstem Messing sind. Superschön für alle, die es etwas edler und wärmer mögen.

vase-gross-web

Vase aus Metall von Holländer Foto: Annelie Scherschel

Schön auch immer das kleine Lichtbällchen von Catellani & Smith: Sweet Light – dieses Mal passend auch in Messing.

vase-klein-fil-de-fer-web

Vase von Holländer und Sweet Light von Catellani & Smith, Foto: Annelie Scherschel

Soweit die ersten Einblicke in die neuen Schaufenster. Besser ist es allerdings, wenn Sie einfach mal bei mir vorbeischauen. Auch in den Räumen wartet viel Neues auf Sie. Nicht nur Licht – sondern auch Kunst und Kunsthandwerk.

Neues von lzf – Wood touched by Light

Spanisches Leuchtendesign war immer schon für die Verwendung von runden Formen und dem Material Holz bekannt. Die Macher von lzf haben vor zwanzig Jahren das Holzfurnier als IHR Material entdeckt und sich darauf spezialisiert. Die Oberflächenbearbeitung haben sie sich patentieren lassen. Mit dem umweltfreundlichen Verfahren „Timberlite“ erreicht lzf eine Stabilität und Lichtdurchlässigkeit des Materials, so dass diese wunderbaren Leuchten möglich werden.

P1090179

LZF, Modelle der Tischleuchte AIR und Teile der Funny Farm und dazwischen die Akku-Leuchte Piknik

Die Hölzer kommen aus nachhaltig bewirtschafteten Forsten und werden so ausgesucht, dass der spektakuläre Maserungseffekt deutlich sichtbar ist, vor allem wenn sie hinterleuchtet werden.

Und nun hat lzf neue Leuchten auf der Light + Building vorgestellt.

lzf neue leuchte groß klein web

LZF, Pendelleuchte Swirl

Neben der Pendelleuchte Swirl, hat lzf auch eine kleine Akku-Leuchte Piknik herausgebracht.

P1090181

Und ganz wunderbar sind die Leuchten aus dem Projekt Life Size. Fabelhafte Wesen begegnen uns.

LZF-Lamps_05_Dreams_Life-Size-Fish

LZF, Dreams Life Size Fish

 

IMM Cologne 2016 – daher Dienstag 19. Januar geschlossen

DEsign post

Design Post mit 3 COSMO outdoor von next home collection – Design Constantin Wortmann, Büro für Form

Es wird spannend, was uns in diesem Jahr in Köln während der Möbelmesse erwartet. Ich bin von Sonntag bis einschließlich Dienstag dort und werde nach den neusten Trends Ausschau halten.

KunstLicht Annelie Scherschel ist daher am Dienstag, den 19. Januar geschlossen.

Die Design Post feiert in diesem Jahr ihr 10 jähriges bestehen. Dort findet man alle neuen Trends komprimiert – das ganze Jahr über.

Cosmo LZF

Leuchte COSMO outdoor von next home collection im Vordergrund und im Innern der Design Post die Installationen von lzf

Und wie immer zur IMM wird es kalt und hoffentlich ist der Himmel über Köln dann blau und nicht wolkenverhangen.

Cosmo Ausschnitt zum Himmel

Himmel über COSMO

 

 

Nachlese Leinblütenfest

 

Blick in den Stall - LZF

Blick in den „Wutzestall“

Schön war es letzten Sonntag! Viele interessante Besucher und gutes Wetter trugen zu dem gelungenen Fest bei. Hier ein paar Eindrücke, für die die nicht da waren.

LZF doppel vor Mauer

Pendelleuchten NUT von LZF

 

ruhiges Plätzchen unter Schinken

Sessel von Sterl Design, Bodenleuchten Bernd Beisse

Kalbskopf mit Parma vor Wand

Metzgers Kunst

 

Schinken Wutzestall

Schinken in Öl, luftgetrocknet – ebenso die Würste – alles Kunst, was sonst