Tag Archives: LED

Fehlt Ihnen noch ein wenig Weihnachtsglanz?

Verkaufsoffener Sonntag am 1. Advent von 13 bis 18 Uhr

Gehören Sie zu denen, die schon lange vor dem 1. Advent die Wohnung in ein Weihnachtszimmer verwandelt haben, oder mögen Sie es lieber reduziert auf wenige schöne Objekte und Lichter? 
Falls Ihnen noch etwas weihnachtlichen Glanz fehlt, kommen Sie am 1. Advent von 13 bis 18 Uhr bei mir vorbei. 
Bei mir gibt es neben Glaskugeln, Lichterkränzen auch eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen, damit der Advent gemütlich beginnt. 

Pendelleuchten, Vase Isabel Hamm
Foto: Annelie Scherschel
Tischleuchte El Cubo – Carpyen, Vasen Isabel Hamm
Foto: Annelie Scheschel

Geschenke?

Wenn Sie daran denken Ihren Liebsten Licht in schöner Form zu schenken, auch dann können Sie bei mir fündig werden. Oder soll es doch eher eine Vase aus mundgeblasenem Glas oder eine hauchdünne Schale aus Porzellan sein?
Bei mir finden Sie neben ausgefallenem Licht auch besonderes Kunsthandwerk von Künstlern, die ich persönlich kenne. 
Ich freue mich, Ihnen am Sonntag Vorschläge machen zu können. 

Schale aus Porzellan von Helmut Frank
Foto: Annelie Scherschel

Sonntag bin ich für Sie da!

Falls Sie den letzten Sonntag verpasst haben: Der nächste verkaufsoffene Sonntag ist schon am 28. November

Sonntag bekommen wir alle durch die Zeitumstellung wieder eine Stunde geschenkt. Die einen nutzen sie zum Ausschlafen, die anderen um vielleicht endlich eine Runde Joggen zu gehen … 
Sie können aber auch ab 13 Uhr für eine Stunde bei mir vorbeikommen und sich bei Kaffee und Kuchen die Neuheiten ansehen. 

Leuchten und Vasen von Isabel Hamm
Es ist auch schon eine Auswahl an Deko nicht nur für den Advent angekommen.
Mundgeblasene Vase Raul Irisierend grey von Isabel Hamm

Also: Bis Sonntag, 31. Oktober. Ich bin von 13 bis 18 Uhr für Sie da. Ich freue mich auf Sie.

PS: Vergessen Sie nicht die Uhr eine Stunde zurück zu stellen.  

Kreative Auszeit ist angesagt

Geschäft bis 23. September geschlossen

Man braucht einfach auch mal Zeit, die Seele baumeln zu lassen, Neues zu entdecken, um dann mit vielen neuen Ideen wieder durchzustarten.
Ich bin bis einschließlich 23. September in Urlaub. 
Sie erreichen mich wieder ab Freitag, dem 24. September von 10 bis 18 Uhr. 

More Leuchten von Catellani & Smith in der Gartenausstellung von Blumenhaus Wein, Saarlouis
Foto: Annelie Scherschel

Ausblick auf den kommenden Herbst

Neue Vasen von Isabel Hamm

Für alle Liebhaber der Vasen von Isabel Hamm gibt es gute Nachrichten: Ende September kommen neue Formen und neue Farben. 

Vasen Charlotte 2 und Raul in beige von Isabel Hamm
Foto: Annelie Scherschel

Verkaufsoffener Sonntag am 31. Oktober 

Sie können sich auch schon meinen verkaufsoffenen Sonntag am 31. Oktober vormerken. Ich freue mich an diesem Sonntag von 13 bis 18 Uhr neue Ideen rund ums schöne Licht zeigen zu können. 

Genießen wir bis dahin noch einen hoffentlich schönen Spätsommer! 

Alien-Leuchten von next lighting im Hortensiengarten von Blumenhaus Wein, Saarlouis
Foto: Annelie Scherschel

Heimatshoppen 10. + 11. September

Leider ist es nun doch nicht möglich, wie geplant am diesjährigen Heimatshoppen am 10. und 11. September teilzunehmen. Wenn Sie doch Ihre Fragen zu LED-Leuchtmitteln, zum effektiven Austausch von Leuchtmitteln oder Leuchten mir stellen möchten, Sie können es selbstverständlich auch nach dem genannten Datum immer gerne. Auch der Leuchtmittelcheck Ihrer Leuchten ist danach bei mir im Laden ohne Kosten für Sie verbunden.

Leinen los! CIMA: Licht einfach zum Abhängen.

Mit der Leuchte CIMA hat der italienische Hersteller Lodes eine interessante Variante zum Leuchtentyp „Pendelleuchte mit gerichtetem Licht“ sozusagen als Stehleuchten-Ersatz hinzugefügt. In den 70er Jahren hat Achille Castiglioni mit der Parentesi für Flos diesen Typ bekannt gemacht; Ingo Maurer entwickelte ihn dann mit seiner „Hot Achille“ -eine Hommage an Castiglioni – weiter und 2014 hat Konstantin Grcic mit OK für Flos diesen Typ ins LED-Zeitalter geholt.

In diesem Jahr nun bringt Lodes die Leuchte CIMA entwickelt von Marco Dessí. Ein dickes Seil – wie man es von Segelschiffen und Booten kennt – wird in einen an der Decke befestigten Haken eingehängt. Gerade hängt das Seil durch das zylindrische Gewicht, das auch die nicht benötigte Seillänge aufnimmt. Einfach nur einen Knoten ins Seil machen und das Seil in Schleifen in das Gegengewicht hineinlegen.

Lodes, CIMA, Design by Marco Dessí,
Foto: Hersteller

An dem Seil kann dann die Leuchte in der Höhe variiert werden. Ein weiteres Gelenk sorgt dafür, dass das Licht seitlich gelenkt werden kann.

Lodes, CIMA, Seil Gold
Foto: Annelie Scherschel

Im schwarzen Reflektor-Rohr sitzt eine GU10 Fassung – das LED-Leuchtmittel kann selbst ausgewechselt werden und es sind jederzeit unterschiedliche Abstrahlwinkel oder Lichtstärken möglich.
Überhaupt, ist die Leuchte schnell und ohne Werkzeug – sieht man vom Dübeln des Deckenhalters einmal ab – montiert und eingerichtet.

Die Leuchte gibt es nur in Schwarz. Beim Seil kann man unter drei Farben wählen: Schwarz mit Gold, Schwarz mit Silber oder neon mit grün.

CIMA ist perfekt für alle Orte, an denen für eine Stehleuchte kein Platz mehr ist, aber man trotzdem ein gutes, gerichtetes Licht will: Neben dem Bett, dem Sofa, einem kleinen Schreibtisch. CIMA kann aber auch die Bildergalerie bereichern.

Leichtigkeit, Nachhaltigkeit & Schönheit

Die neue Leuchte AYNO von Midgard

Der Hersteller Midgard steht seit 1919 für lenkbares Licht. Schon bei der Eröffnung des Bauhauses 1926 gehörten Leuchten von Midgard zur Einrichtung. Bekannt wurde Midgard durch die Federzugleuchten und das modulare System. Im letzten Jahr hat Midgard eine ganz andere Leuchte vorgestellt: AYNO. Designer ist Stefan Diez

AYNO Stehleuchte – Foto Annelie Scherschel

Gespannter Bogen aus recycelbaren Werkstoffen

Mit AYNO wird das lenkbare Licht auf das wesentliche reduziert. Sie können die Höhe und die Ausdehnung mit Hilfe der „Zuleitung“ einfach regulieren. Sie ist leicht und filigran und gibt ein konzentriertes Licht nach unten ab. Die Leuchte ist weitestgehend mit recycelten Werkstoffen hergestellt und die LED-Lichtquelle kann von Ihnen selbst leicht ausgewechselt werden. Das alles hat dazu beigetragen, dass die Leuchte zu Recht Sieger im Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design 2021 wurde. 

Varianten von AYNO
Foto: Hersteller

AYNO gibt es als Schreibtischleuchte und als Stehleuchte in zwei Größen. Und mit der Wahl der Zuleitung in Neon bringt die Leuchten einen farblichen Akzent in Ihre Räume.  Eine Leuchte, die mich durch ihre Einfachheit, ihre filigranes Aussehen und die leichte Bedienung einfach begeistert.

Und wer sehen will, wie leicht sich die Leuchte aufbauen will, der hat hier die Gelegenheit:

VILOOM: neues Design Made in Germany 

Ich bin ja immer auf der Suche nach dem Neuen, nach kleinen Manufakturen, deren Produkte man nicht überall sieht. 
Im Dezember bin ich gleich auf zwei solcher junger Unternehmen gestoßen: 
Bloom your room by Eva Lueg mit den wunderbaren Tapeten habe ich bereits das letzte Mal vorgestellt. 
Ein weiterer Fund ist die Manufaktur VILOOM aus Hessen. 

Tischleuchte Poly von VILOOM Manufaktur mit schwarzem Fuß
Foto: Annelie Scherschel

Nachhaltigkeit mit schönem Licht

Hinter der VILOOM Manufaktur stecken zwei Designer, deren Steckpferd unser digitales Zeitalter ist, die mit Hilfe von „Virtual Reality“ Entwicklungsprozesse vereinfachen und beschleunigen.
Wieso also diese Technik, zu der auch der 3D-Druck gehört, nicht auch für eigene Produkte nutzen?
Bisher haben Julius Marschall und Jan Siebenreicher drei Leuchtenschirme in zwei verschiedenen Größen entwickelt.
Die Produktion im 3D-Druck erfolgt aus einem biologisch abbaubaren Spezialkunststoff, und da beim dieser Herstellung keinerlei Abfall anfällt, erhöht sich der grüne Fußabdruck der Schirme nochmals. 
Die Produktion der Lampenfüße  in Deutschland bedeutet zum einen einen hohen Qualitätsstandard, zum anderen aber auch kurze Wege. 

Und zu allldem: Sie verbreiten ein wunderbar warmes Licht! 

Stehleuchte Karo von VILOOM Manufaktur mit schwarzem Fuß
Foto: VILOOM Manufaktur

Ganz gespannt bin auch schon auf die Pendeleluchten von VILOOM, die zur Zeit entwickelt werden.

Mit Untitled das Jahr beginnen

Eine Schreibtischleuchte wie geschaffen für diesen Jahresbeginn

Wie heißt es doch so schön bei Hermann Hesse: „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“… 

Ich hoffe, Sie hatten die Gelegenheit diesen Zauber zu spüren. Den Aufbruch mit neuen Ideen und Wünschen – auch wenn er in diesem Jahr ein Aufbruch in ein ganz ungewisses Jahr ist. 

Den Zauber des Neuen zu spüren, das galt bisher auch in jedem Jahr für die Möbel- und Design-Branche, die oftmals furios in das neue Jahr mit der Möbelmesse in Köln startete. Man traf sich, verschaffte sich den Überblick über das, was in diesem Jahr kommen würde und fuhr dann oft ganz beseelt und voll von neuen Ideen wieder nach Hause. 
Nun, seit letztem Jahr gab es keine Messe mehr, bei der man sich austauschen konnte. Die neuen Ideen kommen nun online – aber nicht nur!

nemo, Untitled table spot. Design Bernhard Osann,
Foto: Annelie Scherschel

Langsam trudeln die Neuheiten ein

Auch wenn ich momentan meine Ausstellung nicht für Sie öffnen kann, treffen doch Neuheiten bei mir ein. 
Gleich als erstes im neuen Jahr kam die Schreibtischleuchte „Untitled“ vom italienischen Herstellter nemo. 
Diese „unbenannte“ Leuchte – anscheinend ist es manchmal doch schwierig Leuchten einen Namen zu geben –  gibt es in verschiedenen Ausführungen. Mit linearem Reflektor für ein bandförmiges Licht oder mit zylinderförmigen Spot-Reflektor. 
Mit 550lm gibt sie entweder in 2700K oder in 3000K ihr Licht gezielt auf den Schreibplatz ab. Der Schalter und Dimmer verschwindet formschön im dreh- und schwenkbaren Leuchtenarm. 

Bernhard Osann, der für diese Leuchte auch mit dem „Best of Design Plus by German Design Council“ ausgezeichnet wurde, hat neben der Tischleuchte auch eine Leseleuchte entwickelt. Ein goldfarbener Kopf kontrastiert wunderbar zur schwarzen Leuchte und gibt ihr den besonderen Touch. 

Ideal für kleine Arbeitsplätze im Home-Office

Diese Leuchte kann auch als Wandleuchte genutzt werden und nimmt daher auf kleinen, an der Wand stehenden, Schreibtischen keinen Platz weg: Ideal fürs Home-Office. 
Apropos Home-Office: Es deutet sich ja an, dass wir nun fast alle dorthin zurück müssen. Haben Sie inzwischen ein gutes Licht auf Ihrem Arbeitsplatz?  

Impressionen der neuen Leuchte von nemo in einem Spot, der zeigt, wie funktional diese Leuchte ist und zurecht mit einem Design-Preis ausgezeichnet wurde. 

Weiter für Sie da in diesem noch unbeschriebenen Jahr! 

Ich darf Sie weiterhin beliefern und ich darf Sie auch beraten und für Sie planen. Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich (06821 149626) an und wir besprechen alles weitere. 
Ich wünsche Ihnen in diesem noch so frischen und unbeschriebenen Jahr – zu der die „Untitled“ Leuchte ja ganz gut passt – alles Gute und vor allem: Bleiben Sie gesund! 

Velvet Sunday!

1. Advent: Verkaufsoffener Sonntag

Nach dem wir schon seit Wochen nichts wie „Black Friday“ hören und vorallem in den Mails sehen, hatte ich heute die Idee, den verkaufsoffenen Sonntag am 1. Advent als „Velvet Sunday“ zu benennen.
Sie sollen sich an diesem Sonntag in Ruhe, ohne Hektik und Rummel bei mir umschauen können. Quasi sich wie in Samt gehüllt fühlen.

Tischleuchte von Diesel
Foto: Annelie Scherschel

Suchen Sie noch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk für die Liebsten? Oder fehlt noch etwas weihnachtlicher Glanz in Ihren Räumen? Oder möchten Sie vielleicht kleine Kunstwerke verschenken?
Kommen Sie am 1. Advent zwischen 13 und 18 Uhr zu mir und schauen in Ruhe, ohne Hektik & Rummel, was es an schönen Dingen gibt: Langlebig & nachhaltig: also Lieblingsstücke fürs Leben.

Neben schönen Weihnachtslichtern können Sie bei mit auch kleine Kunstwerke finden.

Geschenkgutscheine

Es muss ja auch nicht immer eine „ganze“ Leuchte sein, die man verschenkt. Ein Gutschein ist ein schöner Grundstock für das ein oder andere Lieblingslicht, dass einem sein Leben lang begleiten wird. 

Porzellan-Unikate von Helmut Frank
Foto: Annelie Scherschel

Ich versende auch gerne für Sie

Falls Sie nun doch nicht zu mir in den Laden kommen möchten, berate ich Sie auch gerne am Telefon und per Mail. Und wenn Sie dann das richtige für sich gefunden haben, dann bin ich gerne bereit, es zu Ihnen zu bringen beziehungsweise es Ihnen zuzusenden.
Oder wollen Sie vielleicht jemanden damit beschenken? Selbstverständlich verpacke ich Ihnen Ihr Geschenk und schicke es gerne für Sie dem Beschenkten zu.  

Holzlichterkranz – mit Batteriefach – DN 40cm €38.-

Bei mir können Sie sicher einkaufen

Auch wenn es selbstverständlich ist: Noch einmal die Info, dass bei mir Ihre Sicherheit GROSSGESCHRIEBEN wird. Mein Geschäft ist ca. 150 m² groß und ich erlaube es nur acht Personen gleichzeitig sich im meiner Ausstellung umzuschauen. Doch so viele Kunden sind ganz selten bei mir gleichzeitig. 

Lichterkränze in Kupfer und Chrome – je 30cm Durchmesser €32.-

Ritter, Schilde und kleine Lichter

Seit letzter Woche sind die Schaufenster neu bestückt. Neben Licht zeige ich neue Arbeiten der Keramikerin Lyn Riccardo.

Von den Rüstungen der Samurai hat sich Lyn Riccardo für Ihre Keramik-Vasen inspirieren lassen. Rau in der Oberfläche, die Farben changieren zwischen Terracotta, grau, und blau, stehen die Vasen fest und wehrhaft auf ihren kleinen „Füßen“. Es sind Skulpturen, die ich nun nicht direkt als Vasen nutzen würde – sie stehen für sich selbst. Sie strahlen die Ruhe und Kraft aus, die ihrer Vorbilder in sich tragen.

Lyn Riccardo, Shield Vase

Und wie man in meinem Schaufenster sieht – sie passen zu ganz unterschiedlichen Interieurs. Ob gehoben mit Rokoko und Blattsilber oder auf einer alten Blechtruhe: Die Kunst beweist auch hier wieder ihre Qualität der Präsenz. Ich kann mir diese „Shield“- Vasen und die „Proud Knight“-Vase auch sehr gut auf ganz puristischen weißen Hochglanz-Lack Sideboards vorstellen.

Lyn Riccardo, Proud Knight Vase

Noch ein paar Worte zu Lyn Riccardo. Geboren wurde sie in New Jersey, USA, machte 1985 ihr Meisterdiplom in Keramik (M.F.A.), an der Louisiana State University – eine der wichtigen Universitäten für Keramiker, hatte dann einige Jahre ein Atelier in Brooklyn, bevor sie dann ab 1992 hier in unserem Weiden bei Mettlach ihre neue Heimat fand.

Neben den Skulpturen stellt Lyn Riccardo aber auch wunderbare Gebrauchskeramik her. Auch davon sind etliche Stücke bei mir zu bekommen.

Begleitet werden die Skulpturen von vielen kleinen Lichtern.
Einmal die reinen Deko-Lichter wie Glaskugeln und Metallkränze, die jetzt in die kommende dunkle Zeit etwas Glanz bringen. Ich habe das Ensemble aber auch mit einer Leuchte von Lodes ergänzt. Random kann in unterschiedlichen Konfigurationen gehängt werden und in einer Traube gehängt, bringt sie über jeden Esstisch schönes Licht.

Lodes, Random Leuchte

Schauen Sie einfach mal rein und nehmen Sie sich das ein oder andere kleine Licht für die Weihnachtszeit mit nach Hause.

Und: in meinem großen Ausstellungsraum können Sie sich ganz sicher bewegen. Falls Sie aber doch zögern und Sie grundsätzlich zur Zeit nicht mehr aus dem Haus möchten, kontaktieren Sie mich. Sich berate Sie auch gerne am Telefon oder per Mail.

Natürlich aus Holz

Leuchten von lzf aus widerstandsfähigem Furnier

Leuchten aus Span gab es schon immer. Seit der spanische Hersteller lzf allerdings ein Patent zur Veredelung von Furnieren entwickelt hat, sind diese Leuchten langlebig und flexibel in der Formgestaltung.

Lzf verwendet nur Hölzer aus nachhaltiger – FSC -zertifizierter Forstwirtschaft. Die patentierte Timberlite-Technologie verwandelt das zerbrechliche Furnier in ein flexibles Material, das geschnitten, gestanzt und gebogen werden kann, ohne dass es Schaden nimmt. Es bleibt auch über Jahre hinweg flexibel, trocknet nicht aus und fängt nicht an zu reißen. Und: Es kann problemlos gesäubert werden.

Ein weiterer Vorteil dieser Technologie: Das Material kann unterschiedlich eingefärbt werden. So können Sie zwischen elf „Holzfarben“ wählen.

Da das Material durchscheinend ist, wird durch das Licht die lebendige Struktur des Holzes noch mehr sichtbar. Durch das Leuchtmittel – viele der Leuchten von lzf sind noch mit normalen Fassungen ausgestattet, so dass man selbst das Leuchtmittel austauschen kann – kann ebenfalls die Farbe des Holzes beeinflusst werden. Je nach Einsatz von einem kühleren oder wärmeren Leuchtmittel.

Lzf, Link Pendelleuchte, Ivory White, Foto: lzf

Aus der Möglichkeit heraus, das Material problemlos biegen zu können, hat lzf Leuchtenschirme entwickelt wie Nut, Swirl und Link.

Mit den Jahren kamen dann Leuchten hinzu, die aus gestanzten Formen, Leuchtenschirme bilden und die durch die Schichtungen zu ganz neuen Reizen führt.

Und wer eine „Linienleuchte“ in einem wärmeren Outfit will, der sollte sich die I-Club einmal ansehen. Eine elegante Leuchte mit direktem und indirektem Licht – und für mich in der Farbe Orange am schönsten.

Ganz neu ist nun, dass lzf den Werkstoff Holz mit dem anderen natürlichen Werkstoff Glas vereint. Doch davon mehr demnächst.

Lzf, neue Leuchte ERIS, Glas mti Holz, Foto: lzf