Tag Archives: Öffnungszeiten

Wo befinden Sie sich gerade? Im Kokon oder im Käfig?

Die Krise hat uns leider voll im Griff. Das öffentliche Leben ist Dank Corona abgesagt und für viele von uns spielt sich das tägliche Leben nun innerhalb der eigenen vier Wände ab.
Wie lange dieser Zustand dauern wird, darüber wird momentan wild spekuliert. Aber fest steht, dass nur die wenigsten die Erfahrung haben, so lange in der eigenen Wohnung fest gehalten zu werden – ohne einmal einen Abend ins Kino oder in die Kneipe ausweichen zu können.

Arbeiten & Leben in den eigenen vier Wänden.

Für einige von uns ist die Situation von Zuhause zu arbeiten, nicht neu. In diesen Haushalten ist ein kleiner Arbeitsbereich eingerichtet. Doch für viele von uns ist das Home-Office unserer Tage eine grundlegend neue Situation. Denn es nicht nur einer, der von Zuhause arbeitet, nein, auch der Partner und die Kinder sitzen dicht auf dicht. Da kann es leicht passieren, dass einem die Decke auf den Kopf fällt oder der Raum zu eng wird.
Und in solch extremen Situationen ist es besonders wichtig, dass man sich in den eigenen vier Wänden wohlfühlt, dass jeder seinen Bereich hat. Das Zuhause sollte der geliebte und erholsame Rückzugsort, ein Kokon sein und nicht zum Käfig werden.

Haben Sie einen eigenen Arbeitsbereich?

Haben Sie zum Beispiel Zuhause eine Arbeitsecke? Einen Bereich indem die Arbeit auch mal liegen bleiben kann, in dem sie trotzdem abends abgeschirmt ist. Oder arbeiten Sie am Esstisch und müssen dann bei jeder Mahlzeit alles wieder wegräumen oder schieben es sogar nur zur Seite, so dass Sie immer die Arbeit im Blick haben, es eigentlich keine rechte, freie Zeit für Sie gibt? Und: Haben Sie das richtige Arbeitslicht zu Hause?

Arbeiten Ihre Kinder auch am Esstisch?

Und Ihre Kinder? Auch in kleinen Wohnungen kann man durch geschickte Nutzung einen Spielbereich einrichten. Einen Bereich, in dem die Kinder in Ruhe lernen können. Oder machen Sie das auch am Esstisch?

Überdenken wir unsere Aufteilung der Wohnung?

Sollten wir diese Zeit nicht einfach nutzen, um uns über die Aufteilung der Wohnung, die Nutzung der unterschiedlichen Bereich neu Gedanken zu machen?
Sollten wir in diesem Zusammenhang nicht auch die Lichtsituationen überprüfen? Mit Licht kann man einen Raum in Inseln unterteilen und er kann dadurch größer werden. Licht hilft uns beim Arbeiten und beim Genießen.

Vielleicht ist jetzt auch mal die Zeit, um über neue Bilder an den Wänden nachzudenken? Oder die alten neu zu gruppieren?

Nutzen Sie meine Erfahrung in Sachen Licht und schönes Wohnen

Bei all den Themen rund ums Licht, schöner Wohnen und Kunst bin ich für Sie da!
Schicken Sie mir einfach Fotos Ihrer Situationen, rufen Sie mich an, mailen Sie mir und wir finden gemeinsam eine Lösung, damit Sie sich Zuhause rund um wohl fühlen. Ihre vier Wände sollen für Sie zum Kokon und zu dem Rückzugsort werden, in denen Sie gerne arbeiten und leben. Und mit Hilfe derer wir dann für zukünftige schwierige Situationen gerüstet sind.

Geschäft leider geschlossen – ich bin trotzdem für Sie da!

Ich darf leider mein Geschäft & mein Café nicht öffnen. Das Ordnungsamt meint, dass Sie Ihre Leuchtmittel ja im Baumarkt kaufen können.
Ich hoffe, Sie tun das nicht und unterstützen mich auch weiterhin. Ich liefere Ihnen kostenfrei Leuchtmittel und Leuchten. Lassen Sie uns einfach Kontakt aufnehmen.

Die Bitte noch am Schluss: Unterstützen Sie uns kleine Einzelhändler. Wir sind es, die Ihnen Weiterhelfen bei Reparaturen, bei Fachfragen, wenn die Online-Händler Ihnen die kalte Schulter zeigen. Wir sind es, die die Innenstädte zu einem bunten, abwechslungsreichen, lebendigen Miteinander werden lassen.
Und zum Abschluss wünsche ich uns allen viel Gesundheit! Gemeinsam werden wir auch diese Krise überstehen. Die Natur wird uns dabei helfen. Sie blüht und treibt, die Vögel zwitschern und die Pfingstrosen werden auch in diesem Jahr wieder in voller Blüte stehen.

Foto: Annelie Scherschel

Frühjahrsputz bei Produkten und Gewohnheiten

Sale ab dem 1. März und neue Öffnungszeiten für Sie

Manchmal muss es dann einfach sein: Das Überprüfen von Gewohntem.
Im März steht die Light + Building ins Haus und ich weiß schon von einigen Herstellern, dass es schöne Neuheiten geben wird. Doch wo hin damit in der Ausstellung? Es ist wie im Kleiderschrank, manchmal muss man sich auch von Dingen trennen, die immer noch schön sind.

Verkaufsoffener Sonntag als Start zum Sale!

Am Sonntag, den 1. März habe ich von 13 bis 18 Uhr für Sie geöffnet und habe kräftig reduziert. Kommen Sie und schauen Sie, es wird sicherlich das ein oder andere für Sie dabei sein. Und falls es dann doch nicht passt, Sie aber eine Lichtlösung brauchen, ich berate Sie gerne, wir finden sicher etwas für Sie.

Neue Öffnungszeiten – Montag und Dienstag geschlossen

In den letzten beiden Jahren hat sich immer mehr herauskristallisiert, dass der Montag nicht ausreicht, um auf Ihre Wünsche einzugehen und zu Kundengesprächen und zur Lichtplanung zu Ihnen nach Hause zu kommen. Daher werde ich zukünftig auch den Dienstag geschlossen haben.

Von Mittwoch bis Freitag durchgehend für Sie da!

Dafür bin ich aber dann von Mittwoch bis Freitag durchgehend von 10 bis 18 Uhr für Sie da. Samstag wie gewohnt von 10 bis 15 Uhr.
Sie können also zukünftig auch in Ihrer Mittagspause einen Abstecher zu mir machen und sich umsehen nach Leuchten und anderen schönen Dingen oder auch nur einen Kaffee in meinem Café trinken.

Übrigens der Sale geht bis zum 14. März.
Nach so vielen Neuigkeiten bleibt mir nun noch Ihnen ein schönes Faschingswochenende zu wünschen. Allehopp, Helau, Heijoo und Kölle Alaaf! Und bis Mittwoch!

Ich bin übrigens heute Nachmittag im Atelier von Lyn Riccardo und Helmut Frank und bringe sicherlich wieder wunderbare neue Prozellan-Unikat von den beiden mit.

Alien_XL von next, Design: Constantin Wortmann, Büro für Form
Foto: Annelie Scherschel

Auf zur imm Cologne

Design Post Köln: Beste Übersicht für, alle, die nicht viel Zeit haben

Ab morgen ist es wieder soweit: Alle, die sich für Design, Interieur, Wohnen, und schöne Dinge interessieren, strömen nach Köln zur Internationalen Möbelmesse.
Und eigentlich könnte man sich auch die gesamte Woche dort rumtreiben: Es gibt soviel zu sehen!
Die Passagen – das Zusatzpogramm zur eigentlichen Messe – ist mit über 150 Veranstaltungen & Locations über das gesamte Stadtgebiet von Köln verteilt und auf der Messe selbst in Deutz kann man alleine schon zwei Tage unterwegs sein. Also gute Schuhe sind pflicht.
Wer das alles im Kurzprogramm sehen will, der geht am besten zur Design Post.

Design Post in Köln gegenüber dem Messegelände in Deutz
Foto: Annelie Scherschel

Die Design Post bietet für mich den optimalen Überblick über die neusten Trends. Und nicht nur für die Möbel-Interessierten. Auch das neuste an Stoffen, Teppichen, Bädern, Leuchten ist dort zu finden. Das alles in einer angenehmen Atmosphäre und wenn man will kann man auch eine kleine Pause bei einem leckeren Kaffee oder – wir sind ja schließlich in Köln – einem Kölsch einlegen.

Ich werde aber nicht nur die Design Post mir ansehen. Ich bringe für Sie auch Eindrücke von der Messe und den Passagen mit. Die Laufschuhe sind schon geschnürt!

Weil ich bis einschließlich Dienstag auf der Messe bin, ist mein Geschäft erst ab Mittwoch, den 15. Januar geöffnet.

Montana in der Design Post 2019
Foto: Annelie Scherschel

Lichter – Shopping mit Genuss

Espresso & Licht am 23.12.2019

Montags ist bei mir normalerweise ja geschlossen. Aber am Montag vorm Heiligabend mache ich für Sie eine Ausnahme.
Und ich lade Sie ein: Genießen Sie bei einem Espresso oder Cappuccino eine Auszeit und lassen Sie sich von der Ausstellung inspirieren.
Finden Sie dabei die letzten Geschenke für Ihre Lieben. Es muss ja nicht immer eine „ganze“ Leuchte sein, ein Gutschein ist ein schöner Grundstock für das ein oder andere Lieblingslicht, dass einem sein Leben lang begleiten wird.

Also: Ich bin am Montag von 10 bis 13 und 14 bis 18 Uhr für Sie da!

Heiligabend und Sylvester ist mein Geschäft geschlossen. Dafür bin ich dann am 27./ 28. und 30. Dezember für Sie da.

Auf nach Köln!

Geänderte Öffnungszeiten am 11. und 12. Oktober

Am Freitag bin ich in Köln: Denn es gibt Neues rund um next und less’n’more. Die beiden Kölner Leuchtenhersteller fusionieren und ich werde schauen, was dabei neues entstehen wird.

Daher ist am Freitag mein Geschäft geschlossen. Am Samstag bin ich dann ab 12 Uhr bis 15 Uhr für Sie da.

Und selbstverständlich werde ich alle Neuheiten hier vorstellen!

Alien, next, Design Constantin Wortmann
Foto: Annelie Scherschel

Es rollt wieder im Langenstrich

Passend zum Ferienende ist die Straße wieder offen und mein Geschäft auch

Die Baustelle hat nun doch die vollen sechs Wochen der Ferien in Anspruch genommen, aber nun ist alles wieder frei und Sie können wie gewohnt zu mir kommen.

Alien_M und XL easy outdoor von next lighting, Design Contantin Wortmann
Foto: Annelie Scherschel

Die Zwischenzeit habe ich genutzt und das Schaufenster neu dekoriert.
Außenleuchten sind das Thema. Große Pendel- und Bodenleuchten von Foscarini und meine „Lieblinge“: die Aliens von der Firma next.
Ich finde, dass diese Bodenleuchten wirklich in jedem Garten, ob Wildnis oder streng geordnet ein Highlight sind.

Leuchten der Familie Gregg von Foscarini
Foto: Annelie Scherschel

Allerdings: Die Pendelleuchte der Alien-Familie, die gibt es leider noch nicht für Draußen. Doch das kann ja auch noch kommen.

Also ich freue mich auf Sie. Und nun ist auch wieder mein kleines Café offen und erwartet Sie ebenso.

Verbindung von Glas, Stahl, Stein: Johannes von Stumm

Schon halb auf dem Weg zur Möbelmesse in Köln konnte ich die Schaufensterdekoration von Weihnachten befreien und mit Kunst des Bildhauers Johannes von Stumm ergänzen.

Skulptur Johannes von Stumm, Leuchte Catellani & Smith
Foto: Annelie Scherschel

Johannes von Stumm, geboren in München, Kunststudium u.a. in München, lebt und arbeitet heute in Oxfordshire in Großbritannien. Vertreten wird seine Kunst hier im Saarland von der Galerie Besch, Illingen.

Skulptur Johannes von Stumm, Verbindung von Stahl, Glas, Stein, Leuchten: Blubb von next, Foto: Annelie Scherschel

Aus der „Stahl-Familie“ von Stumm stammend verbindet er in seinen Arbeiten die Materialien Glas, Stahl, Stein und Holz, die eigentlich von sich aus keine Verbindung eingehen können.
Ich freue mich, dass ich für einige Zeit diese außergewöhnliche Arbeiten zeigen kann, die ja auch durchaus einen Bezug zu Neunkirchen haben.
Und wie man sieht, auch diese Arbeiten brauchen das Licht.

Skulptur Puzzle von Johannes von Stumm, Leuchte DNA von next
Foto: Annelie Scherschel

Ja und morgen steht dann der Beginn der IMM, der Möbelmesse in Köln an, und bin gespannt, welche neuen Trends mich dort erwarten.

Skulptur Six, Stein, Glas, Holz, Bronze, Stahl
Foto: Annelie Scherschel

Aus diesem Grund ist mein Geschäft in der kommenden Woche vom 14. bis einschließlich 16. Januar geschlossen. Ab Donnerstag, den 17. Januar bin ich mit vielen frischen Ideen wieder für Sie da.

Sommerpause bis 10. September….

Mit neu dekorierten Schaufenstern verabschiede ich mich für ein paar Tage in den Urlaub. Man braucht einfach auch mal Zeit, die Seele baumeln zu lassen, Neues zu entdecken um dann mit vielen Ideen wieder durchzustarten. Ab dem 11. September bin ich dann wieder für Sie da!

Neues rund um opales Licht… Foto: Annelie Scherschel

 

 

So langsam kann man wieder an einen gemütlichen Sonntagnachmittag zuhause denken Foto: Annelie Scherschel

 

 

Auch eine Idee für einen Beistelltisch: unterschiedliche Schubladen gesammelt und gestapelt Foto: Annelie Scherschel

BLUBB’s von oben, Design Constantin Wortmann, next lighting Foto: Annelie Scherschel